Andacht vom Pastor

„Ganz nah an deinem Herzen will ich sein – wie der Siegelring an der Kette! Ganz von dir umschlungen möchte ich werden – wie der Arm vom Siegelreif!“

Voll zärtlicher Poesie und leidenschaftlicher Sehnsucht ist das Hohelied der Bibel. In der hebräischen Sprache heißt es wörtlich „Schir haSchirim“, Lied der Lieder – das schönste Lied, das je erklungen ist!

Wer es liest, reibt sich vielleicht die Augen: Sehr lyrisch und zugleich doch unverblümt bringt die Bibel menschliche Erotik zur Sprache! Suchen und Finden, Bewunderung und Leidenschaft, Verlangen und Erfüllung – all das wird in den acht Kapiteln des Hohelieds besungen. Wer hier Bedenken anmeldet oder gar Einspruch erhebt – dem wird wie ein Refrain immer wieder entgegen gehalten: „Stört die Liebe nicht!“

Trotzdem hat das Buch von je her die Ausleger in Verlegenheit gebracht. Erotik in der Bibel? Kann das überhaupt sein?

Sowohl jüdische als auch christliche Auslegung hat versucht, das Hohelied zu „entschärfen“. Sie hat es als ein Gleichnis gedeutet: Es gehe gar nicht um erotische Liebe, sondern um die Liebe zwischen Gott und Mensch.

Da ist tatsächlich etwas dran! Gar nicht selten wird die Liebe Gottes zu seinen Menschen in der Bibel verglichen mit der unverbrüchlichen Treue eines Ehepartners! Und umgekehrt wirbt Gott um die Treue seiner geliebten Menschen. So setzt Gottes Liebe auch den Ton im Hohelied.

Aber gerade daran ist es ja zu sehen: Die Liebe hat Gott in unser Leben gebracht! Sie ist sein großes Geschenk! Sie bereichert die menschliche Gemeinschaft und sie ist das Band, das uns mit Gott zusammenhält. Für beide Formen der Gemeinschaft ist der Monatsspruch vom Juni eine Art Gütesiegel. Was Mensch und Mensch zusammenhält und was Mensch und Gott verbindet, ist weit mehr als eine Gefühlswallung: Liebe – so echt, wie ein Siegel auf dem Herzen, so fest und sichtbar wie ein Ring um den Arm!

Und wieder klingt das Bibelwort für den folgenden Monat – Juli 2022 – wie ein Echo darauf: Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott. (Psalm 42,3) In seiner Liebe kommt alle Sehnsucht zum Ziel!

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich eine duftige Sommerzeit!

Euer Pastor Rainer Mittwollen

HERZLICHE EINLADUNG

zum Gottesdienst und Kindergottesdienst
an jedem Sonntag um 10:30 Uhr